Ihre Erfolgsgeschichte @ŠKODA

Ihre Erfolgsgeschichte @Škoda

Ausbildung zum

KFZ-Mechatroniker (m/w)

 

Beschreibung

Immer mehr Technologien und Systeme sind bei einem Fahrzeug von heute mit an Bord, fast alle Fahrzeugfunktionen werden elektronisch kontrolliert und die Entwicklung schreitet immer weiter voran. Klassische Reparaturarbeiten nehmen daher eine immer geringere Rolle bei der täglichen Werkstattarbeit ein – computergesteuerte Diagnose und Reparaturprozesse hingegen eine immer größere. Kfz-Mechanik und Kfz-Elektronik sind bei der täglichen Werkstattarbeit kaum mehr zu trennen.

Mechanik oder Elektronik? In der Ausbildung als Kfz-Mechatroniker (m/w) werden Sie in beiden Disziplinen zum Profi.

Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre

Die Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker (m/w) beginnt mit der Grundausbildung. Für die letzten eineinhalb Ausbildungsjahre können Sie einen von fünf Schwerpunkten wählen.

  • Personenkraftwagen-Technik
    Als Kfz-Mechatroniker (m/w) für Pkw-Technik gehört die Wartung und Reparatur von Pkw genauso zu Ihrem Aufgabenbereich wie das Nachrüsten von Teilen wie z. B. Anhängerkupplungen oder Standheizungen.
  • Karosserietechnik
    Als Kfz-Mechatroniker (m/w) für Karosserietechnik reparieren Sie Fahrzeuge nach einem Unfall und setzen Karosserien instand. Hierzu müssen Sie vorher natürlich die elektronischen Systeme außer Betrieb nehmen und die elektrischen Bauteile demontieren.

Hinweis: Weitere Spezialisierungsmöglichkeiten dieser Ausbildung sind Nutzfahrzeugtechnik, Motorradtechnik und System- und Hochvolttechnik – diese sind jedoch keine klassischen Ausbildungsangebote im ŠKODA Autohaus.

Ihre Ausbildung

hier lernen sie zum Beispiel:

    (abhängig vom gewählten Schwerpunkt)
  • Montage-, Vernetzungs- und Schaltpläne zu lesen und anzuwenden
  • Mechatronische Baugruppen zu messen und zu prüfen
  • Fehler und Störungen an Fahrzeugen und Systemen zu diagnostizieren
  • Demontieren, Reparieren und Montieren von Bauteilen, Baugruppen und Systemen
  • Service- und Wartungsarbeiten durchzuführen
  • Aus-, Um- und Nachrüstarbeiten an mechanischen und elektronischen Systemen durchzuführen
  • Grundlegende Fertigkeiten in der Metallbearbeitung und Verbindungstechnik (z. B. Nieten, Kleben, Löten und Schweißen)
  • Maßnahmen zur Qualitätssicherung umzusetzen
  • Rechnungsstellung, Kunden- und Einkaufsorganisation

Voraussetzungen

  • Realschulabschluss oder sehr guter Hauptschulabschluss
  • Fit in den Fächern Mathematik, Physik und Informationstechnik